Seitenpfad:

Prestigeprojekt für KAEFER Construction in Hamburg

 

Die Hamburger HafenCity ist das ehrgeizigste innerstädtische Projekt Europas, bei dem moderne Architektur auf die historischen UNESCO-Stätten der Stadt trifft. Die Elbphilharmonie Hamburg, die riesigen Kreuzfahrtschiffe an den Piers ─ es gibt viel zu sehen und zu erleben an der Elbe. 

Im Zentrum der HafenCity entsteht ein gemischt genutztes Projekt, das die Arbeitswelt mit Wohnen und attraktiven Einkaufs-, Kultur- und Freizeitangeboten verbinden wird. Offen und urban soll das Überseequartier den pulsierenden Kern Hamburgs darstellen. Im Rahmen dessen entstehen ​rund 650 Wohnungen, 4.200 Arbeitsplätze in Bürogebäuden, 3 Hotels, Einkaufs- und Gastronomieangebote sowie Kultur- und Freizeitmöglichkeiten - mit einem Kino als Herzstück. Zusätzlich wird ein Kreuzfahrtterminal mit einem unterirdischen Busbahnhof in den Bauprozess integriert. Bis Ende 2023 soll der Komplex des Westfield-Hamburg Überseequartiers über 14 Einzelgebäude verfügen. Unibail-Rodamco-Westfield ist der Investor und Projektentwickler.

Rendering des Westfield-Hamburg Überseequartier

Das Team der KAEFER Construction Fassade in Hamburg erhält den Auftrag für die Arbeiten an der Fassade des Baukörpers F5, die zwischen April und August 2022 starten werden. Der Baukörper F5 ist mit seinen Sondernutzungen ein Hybrid aus Retail-Objekt und Kino. Diese funktionale Trennung findet sich auch in der Fassadengestaltung wieder, welche in einer horizontalen Zweiteilung sichtbar wird. Oberhalb der Fassade EG/OG1 schließt sich mit weichem Übergang eine weitgehend geschlossene Fassade an, welche den Baukörper des Kinos fasst. Frei ausschwingende rote Ziegelflächen bringen das Volumen, das eines der Herzstücke des Gesamt-Ensembles darstellt, in Bewegung und verleihen ihm Plastizität und eine textile Anmutung. Wie ein Vorhang gibt die Fassade die Bühne frei für die Gäste des Kinokomplexes.

"Das 'Westfield Hamburg-Überseequartier' ist spannend und wir sind zuversichtlich, dass wir das Projekt innerhalb der geplanten Zeit in höchster Qualität abschließen werden und freuen uns, an diesem prestigeträchtigen Projekt mitarbeiten zu dürfen", sagt Heiko Schneidereit, Projektleiter Fassade Hamburg.

Wir wünschen dem Team viel Erfolg bei der Umsetzung dieses spannenden Projektes.

Teilen Sie gerne diese Seite