Seitenpfad:


Die Geschichte von KAEFERs Lean Journey

Schritt für Schritt zum Wandel.

Es klingt wie ein Klischee, aber jede Reise beginnt tatsächlich mit dem ersten Schritt. KAEFERs Lean Journey begann 2013, als wir mit Kunden arbeiteten, die selbst diese Methode einsetzten. Wir merkten rasch, wie sehr sich die Effizienz in der Praxis steigern ließ. Also entschieden wir, unser eigenes Lean-Programm zu starten. Dabei geht es um mehr als den bloßen Effizienzgewinn. Für uns ist der Lean-Ansatz ein Qualifizierungsprogramm – sowohl in Bezug auf unsere Mitarbeiter als auch für unsere Leistungen.

Sieben Pilotprojekte später stand fest: Unsere Zukunft ist Lean. Denn die Projekte waren nicht nur ein durchschlagender Erfolg, sondern passten auch perfekt zur KAEFER-Denkweise.
Bis 2014 hatte die KAEFER Lean Journey weitere 100 Projekte absolviert, und eine globale Lean Leader Organisation wurde eingerichtet. 2015 wuchs die Projektanzahl auf 150. Außerdem wurde ein erweitertes Lean Development Programm für Manager ins Leben gerufen. Bisher haben wir neben zahlreichen Lean-Projekten über 1.600 Mitarbeiter in mehr als 35 Ländern geschult.

Lean funktioniert. Für unsere Kunden und für uns selbst. Heute ist KAEFER nicht nur als Lean-Botschafter bekannt, sondern auch als Vorzeigebeispiel dafür, dass Lean mehr ist als ein Prozess. Es ist eine Denkweise.

Alexander Faber

Dr. Alexander Faber

Corporate Operations Excellence

+49 421 3055 0

LinkedIn Profile

Lean betrifft alle – vom Executive Board bis zum Arbeiter. Durch die Lean-Schulungen entwickelt man sich selber, während man andere in ihrer Entwicklung unterstützt. Die Schulungen bieten einem auch ein internationales Netzwerk, über das man andere Arbeitsplätze und neue Arbeitsweisen kennenlernen kann.

Nicolas Allier
Local Lean Leader, Frankreich